Zum Inhalt springen
Startseite » News » Langstrecken-Luis, Mehlspenden und wo ist eigentlich Johanna?

Langstrecken-Luis, Mehlspenden und wo ist eigentlich Johanna?

22.04.2022 |

⭐⭐Die heutige Tageszusammenfassung⭐⭐

Konvoi Nr. 42 befindet sich mit 26 belegten Sitzplätzen auf dem Rückweg nach München.

Konvoi Nr. 43 ist heute Abend mit 16 Fahrzeugen und 57 freien Plätzen nach Przemyśl aufgebrochen.

Was ist heute sonst noch so passiert? 🤷🏼‍♂️

❗️BIG NEWS❗️Ab sofort gibt es ein neues Lager in Przemyśl. Krass wie genial das Netzwerk funktioniert und der Aufruf für Polnisch sprechende Personen in der Gruppe so schnell zum Erfolg geführt hat! Nochmal ein fettes DANKE! ❤️

 

Wir haben eine meeeegaaaa Mehlspende von unserem Pastakönig Monchi🤴erhalten. Wow danke! Da schlägt sicher der ein oder andere Bäcker die Hände über den Kopf zusammen 🎂

Luis aka. Langstrecken-Luis löst Tankkarten Tim ab… Wir haben heute so krass viele Spenden für Lubov eingeladen. Fast alle Fahrzeuge umgeklappt und bis unters Dach voll. Der erste Stresstest fürs neue Lager 💪

Dank Anita, Steffi, Chris, und Luis konnten heute ALLE Spenden gesichtet, sortiert, verpackt und beschriftet werden. Danke, ihr seid ein spitzen Team💙💛

Fast hätten wir in all dem Pack-Wahn auch Johanna, die Tochter von Anett, mit eingepackt 🙈 ist aber grade noch aufgefallen 😊

Eine Katze unserer Gäste hat 17 Jahre nur in der Wohnung gelebt und durfte heute Vormittag im Umspannwerk die Münchner ☀️genießen bevor die Reise weiter ging 🐈

Außerdem können wir unsere tierischen Fahrgäste um einen Wellensittich erweitern 🦜

Morgen läuft auf Radio Feierwerk der erste Beitrag über Civil Relief und sie wollen einen Spendenaufruf starten 🥳 (https://www.feierwerk.de) 📻

Immer wieder erreichen uns auch tolle Geschichten aus vergangenen Trips. So diesmal aus Trip 9, bei dem eine Familie mit Oma, Vater, Mutter und 3 Kindern dabei war. 

Vater und Mutter haben demnächst Jobs und mittlerweile ist auch der Opa in Deutschland. Ab 1. Juli bekommt die Familie ein eigenes Haus indem alle zusammen unter kommen können und der Vermieter nimmt nur eine sehr geringe Miete. 🥰

Und last but not least, wir brauchen EUCH! Nach wie vor brauchen wir Unterstützung; Parkhaus, Fahrer, Gastfamilien. Instagram, Twitter, Facebook und Co. teilt was das Zeug hält 🤘🏼 Das Netzwerk funktioniert so fantastisch! DANKE AN EUCH ALLE! ❤️

Heute musste leider eine Großmutter mit 2 Kindern nach Riem, da wir für sie keine Gastfamilien mehr gefunden haben. 😞 Ihr sehr also der Bedarf ist da, ganz dringend! 

Ihr seht, es ist immer was los und kein Tag ist wie der andere. Allen Fahrern in den Konvois eine sichere und gute Fahrt und eine gute Nacht. 🤗

GermanUkrainianEnglishPolishRussian