Zum Inhalt springen
Startseite » Fahrer:in werden

Fahrer:in werden

Anmeldung für Fahrer:in

Die Planung der Tour erfolgt etwa ein bis zwei Tage im Voraus, alle Informationen zur Anmeldung stehen in der Beschreibung. Von uns ausgewählte Fahrer werden immer per Telefon informiert. Bitte schaut bei Fragen zunächst in die FAQs.

Am dringendsten benötigt werden aktuell Fahrer:innen, welche möglichst spontan und unter der Woche Fahrten anbieten können. 

1. Anmeldung und Registrierung als Fahrer:in

2. WhatsApp-Gruppe beitreten, für aktuelle Informationen.

Super, dass Du dabei bist!

Fahrer/in werden Civil Relief Munich

Unserer Konvois starten täglich ab München. Wir benötigen immer neue Fahrerinnen und Fahrer, ganz besonders Fahrerinnen! Deine Zeit bedeutet für viele Fahrgäste das Ende einer langen Reise voller Unsicherheit, Angst und Stress. Natürlich ist Eure Sicherheit und die der Fahrgäste immer unsere oberste Aufgabe. Unsere Fahrten finden daher in gut koordinierter Zusammenarbeit mit viel Vorbereitung und nur mit zuverlässigen Fahrzeugen statt.

Wie läuft eine Fahrt ab?

  • Die Fahrt an die polnisch-ukrainische Grenze dauert etwa 30-35h. Abfahrt in München ist um 19 Uhr und wir kommen am übernächsten Tag in den Frühen Morgenstunden zurück. In Chelm haben wir ca. 3 Stunden Aufenthalt, in denen Sachspenden an einem Lager abgeliefert werden und anschließend die ukrainischen Passagiere auf die Autos verteilt werden.
  • Es wird keine Übernachtung geben. Jedoch wird alle 2-3 Stunden wird eine kleine Pause gemacht, sodass Wechsel mit Beifahren und Springern möglich ist.
  • Während der Rückfahrt werden wichtige Informationen über die Passagiere (Alter, Größe der Gruppe, etc.) an die Zentrale in München übermittelt und Unterkünfte in München gesucht.
  • Wir fahren in Kolonnen von ca. 6 Fahrzeugen, die alle in Kommunikation mit miteinander und der Zentrale sind.

Wie melde ich mich als Fahrer an?

  • Trage dich unter Fahrer registrieren ein und wähle deinen gewünschten Termin aus. Ihr könnt auch mehrere verfügbare Tage angeben.
  • Die Konvois starten täglich Richtung polnisch-ukrainische Grenze, daher brauchen wir täglich und auch wochentags Fahrer.
  • Das Fahrerplanungsteam ruft Euch an und bestätigt Euch den Termin. In diesem Telefonat können Eure Fragen vorab geklärt werden oder Zweifel besprochen werden.
  • Die Planung der Trips findet 2-3 Tage vor dem Abfahrtsdatum statt. Auch kurzfristige Anmeldungen versuchen wir zu bedienen.
  • Bei einer langen Anreise nach München, empfehlen wir dringend sich eine Unterkunft einem Tag vor Abfahrt und auch bei Ankunft zu organisieren. Der Weg von München an die polnisch-ukrainische Grenze ist schon lang genug.
  • Die meisten unserer Flottenfahrzeuge können aus versicherungstechnischen Gründen erst ab 25 Jahren gefahren werden

Kann ich mit eigenem Auto mitfahren?

  • Da die Fahrt lang und anstrengend ist, ist es uns wichtig, dass die Autos nicht zu alt sind. Sie sollten außerdem teilweise automatisiert sein, um die Fahrt für alle Beteiligten sicherer zu gestalten.
  • Autos mit sehr hohen Spritverbrauch sind ebenfalls ungeeignet.
  • Wir arbeiten mit 1,5 Fahrern pro Auto. Beifahrer müssen also mit der Basis abgestimmt werden und vor allem auch in andere Autos wechseln.
  • Bitte davon Abstand nehmen, sich kurzfristig oder unabgesprochen der Kolonne anzuschließen. Das sorgt für Chaos vor Ort und bringt unsere Planung durcheinander!

Hilfe bei der Organisation

  • Kommunikation: Wir brauchen Hilfe in der Kommunikation mit den Fahrern und den Passagieren (ukrainisch und russisch sprechende Menschen sind uns eine große Hilfe).
  • Aufbereitung der Autos: Wir fahren im Moment täglich und die Autos müssen nach jeder Fahrt gereinigt und wieder gepackt werden
  • Freiwillige: Idealerweise hast du eine Woche und länger am Stück Zeit. Wir müssen abwägen, wann die Einarbeitung zeitintensiver ist als der Nutzen. 

Diverses

Bin ich versichert als Fahrer eurer Fahrzeuge?

  • Ja, unsere Fahrer sind versichert, außer bei grober Fahrlässigkeit.


Ist ein großer Bus nicht viel effizienter?

  • Wir fokussieren uns auf vulnerable Gruppen, wie Mütter mit jungen Kindern und Babys, und sehr alte Menschen. Grundsätzlich alle Personen, denen man keine 30 stündige Fahrt mit mehreren Aufenthalten in Turnhallen zumuten kann. Deshalb wählen wir diesen individuelleren Weg.


Covid-Sicherheitsvorkehrungen

  • Wir gehen davon aus, dass Ihr geimpft, geboostert oder getestet seid – ihr habt hier Verantwortung für eure Sicherheit und Gesundheit, aber auch für die unserer Gäste!


Wie steht es um den Datenschutz?

  • Wir nehmen eure Daten auf im Rahmen wie wir sie für die Organisation brauchen, selbstverständlich speichern wir diese nicht darüber hinaus oder geben diese an Dritte weiter. Uns ist Datenschutz sehr wichtig und wir behandeln eure Daten sehr sensibel. 

Flyer zum Teilen als PDF herunterladen

GermanUkrainianEnglishPolishRussian